Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

System-Beschreibung

Der Alarmserver ist ein hauseigener Dienst, der E-Mails vordefinierter Absender an ebenfalls vordefinierte Adressen zustellt, dabei nach bestimmten Kriterien (Gruppen, Fahrzeuge, Alarmvorlagen) sucht und bei Übereinstimmung die Alarmierung auslöst.

Jede Einheit erhält nach Einrichtung des Dienstes eine eindeutige E-Mail-Adresse (Format abc@alarmserver247.com), über die per default alle alarmiert werden. Für jede eingerichtete Gruppe wird ebenfalls eine Adresse generiert (Format abc.def@alarmserver247.com), so dass die Alarmierung direkt der Gruppe zugeordnet wird.

Der Betreff der E-Mail wird standardmäßig als Stichwort gesetzt (Hinweis: Umlaute können leider noch nicht verarbeitet werden). Der Inhalt der E-Mail wird 1:1 als Meldung der gesetzt, zudem aber auf übereinstimmende Alarmierungs-RICs von Gruppen und Fahrzeugen und vordefinierten Stichwörtern der Alarmvorlagen untersucht.


Absender konfigurieren, eigene Adresse ermitteln

In den Einstellungen unter Verwaltung > Einstellungen > Schnittstellen > Alarmierung > Zahnrad-Button unten-rechts wurde der neue Reiter Alarmserver freigeschaltet. Dort die gewünschten Absender hinterlegen. Nach dem Speichern der Einstellungen (gilt auch für Gruppen, Fahrzeuge und Alarmvorlagen) dauert es ca. fünf Minuten, bis alle Daten mit dem Alarmserver synchronisiert und nutzbar sind.

In den Einstellungen sind auch die eigenen, vordefinierten Adressen zu finden, über welche die Alarmierung ausgelöst werden kann.


Testen

Nach einer kurzen Kaffeepause kann das Postfach mit den ersten Mails beschickt werden.

Nach Möglichkeit findet der Probebetrieb in einer separaten Einheit statt. Die Mail andernfalls via einer gruppenspezifischen Adresse (abc.def@alarmserver247.com) an eine kleine Testgruppe schicken, bevor man versehentlich die gesamte Mannschaft alarmiert.

Nacheinander verschiedene RICs von Gruppen und Fahrzeugen im Text platzieren um die Texteerkennung auf die Probe zu stellen.

Der Alarmserver versucht, den Zeichensatz des Inhalt automatisch zu erkennen und den Text in UTF-8 umzuwandeln. Mails von Outlook und gängigen Freemail-Anbieter werden gemäß den Standardeinstellungen korrekt erkannt. Sollten die Umlaute in der Alarmierung falsch dargestellt werden, hilft es, im Mailclient verschiedene Zeichensätze und Formate auszuprobieren.


Beispielhafte Textvorlage

Einsatznummer: 2018 / XYZ am: 01.01.2018 um: 12:00 Uhr
---------------------------------------------------------------------------------------------
STICHWORT_LANG: Hilfeleistung klein

STICHWORT_KURZ: HK,

NACHRICHT: Testeinsatz für DIVERA,
zum Schnittstellentest

ORT: Musterstadt, Hauptstraße 123

OBJEKT: Seniorenresidenz

F-PLAN: 123

ZUSATZINFO: 1. OG, links

KOORDINATEN: 51.000N,12.000E

ANRUFER: Max Mustermann

TELEFON: 0123/456789

ALARMIERTE FAHRZEUGE (aF): 01-11-01, 01-43-01, 01-33-01

WEITERE: FW Musterdorf

---------------------------------------------------------------------------------------------


Ausblick

Jede Einheit kann den Alarmserver 30 Tage lang unverbindlich testen, in begründeten Fällen auch etwas länger. Anschließend muss der Dienst kostenpflichtig gebucht werden:

Die Einrichtung kostet einmalig 99,99 € inkl. MwSt.
Die monatlichen Kosten betragen 4,99 € inkl. MwSt.
Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat.

Der Alarmserver kann bereits Muster verarbeiten und beispielsweise "Adresse: Hauptstasse 123" oder Koordinaten des Längen- und Breitengrades gemäß vordefinierter Formatvorlagen erkennen und an die entsprechenden Felder übergeben.

Eine Übersicht über die unterstützten Vorlagen finden Sie hier: Existierende Vorlagen 

Gerne stellen wir Ihrer Leitstelle die Formate für eine möglichst einheitliche und ressourcen-schonende musterbasierte Auswertung zur Verfügung.

Abweichende Formate können nach Beauftragung gegen zusätzliche Einrichtungsgebühr (nach Aufwand) ebenfalls abgebildet werden.

In den Alarmserver-Einstellungen wurde dazu bereits ein Feld zur Verknüpfung mit eigenen Leitstelle hinterlegt, so dass eine Zuordnung von Leitstelle zu Formatierungs-Profil zukünftig einfach umgesetzt werden kann.


Kontakt bei Fragen, Fehlern und Anregungen

Unser Team nimmt eure Rückmeldungen gerne unter support@divera247.com entgegen.

  • Keine Stichwörter