Als Alternative zum PushService könnt ihr testweise auch das Netzwerkereignis zur Übertragung nutzen:

Host: www.divera247.com
Port: 24786
User: Euer Alarm-Accesskey

Das einfache Format übergibt die gesamte Nachricht. Im erweiterten Format werden bei POCSAG-Meldungen detaillierte Informationen bzw. alle Felder übermittelt:

- Die Felder "Stichwort (kurz)" und "Stichwort (lang)" werden als Einsatzstichwort interpretiert.

- Das Feld "Alarmtext" wird als Meldung übernommen, Koordinaten sowie die übermittelte Adresse als Einsatzort.

- Zur gezielten Alarmierung nach Schleife dient wie immer die RIC (bei der Gruppe zu hinterlegen).

Es ist auch möglich, FMS-Status zu übertragen. Dazu muss im Fahrzeug die passende RIC eingetragen sein.

In der kostenlosen Version wird weiterhin nur das Stichwort ausgewertet!

Vorgehensweise

Schritt 1: Dem Telegrammereignis unter Aktionen das Netzwerkereignis hinzufügen


Schritt 2: Host, Accesskey und Port angeben


Schritt 3: Eintragen der Geocoding API für die Adresserkennung (falls gewünscht)

Damit die Adresserkennung von BosMon korrekt funktioniert muss noch der Code für die Geocoding API von Google eingetragen werden. Diesen Code können Sie über Google beziehen, indem Sie sich unter https://console.developers.google.com einen Account erstellen. Eine Anleitung finden Sie hier: https://developers.google.com/maps/documentation/javascript/get-api-key?hl=de

 

  • No labels