Anbindung von rescueTABLET an DIVERA 24/7

Das rescueTABLET ist die mobile Lösung für die Bereitstellung von einsatzentscheidenden Informationen auf Einsatz-Tablets und mit Windows, Android und iOS kompatibel.

Mit Hilfe dieser Anleitung können Einsatz- und Fahrzeugdaten automatisch auf den Tablets bereitgestellt werden. Die Geodaten aus dem Datenportal von können ebenfalls ausgetauscht automatisch auf den Monitoren und in den Dashboards von DIVERA 24/7 angezeigt werden. Somit können Sie in der Wache als auch unterwegs in beiden System immer auf alle relevanten Information zurückgreifen.

Übertragung der Alarmdaten von DIVERA 24/7 zu rescueTABLET


Einrichtung der (Alarm-) Datenübernahme

Eingehende Alarmierungen, Fahrzeugstatus und die Positionen der Einsatzfahrzeuge können automatisch von DIVERA 24/7 zu rescueTABLET übertragen werden. Dies gilt für Daten, die Sie von Ihrer Leitstelle erhalten sowie für Einsätze und Fahrzeugdaten, die manuell über App oder Browser eingegeben werden.

Um die Datenweitergabe zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritten durch.

Werte aus dem rescueTABLET Datenportal v2 entnehmen

Nach dem Login im rescueTABLET-Portal oben links „zum Datenportal v2“ wechseln.

Daraufhin im Menü auf „Schnittstelle“ klicken, dort unter Alarmgruppe die passenden Werte groupID und apiKey entnehmen.

Sollte die Schnittstelle bzw. die Alarmgruppe nicht zu sehen sein, so lassen Sie diese bitte über Ihre rescueTABLET-Ansprechpartner*in einrichten.

Einstellungen bei DIVERA 24/7 vornehmen

1. Einloggen in DIVERA 24/7
Öffnen Sie DIVERA 24/7 durch Eingabe von https://www.divera247.com/ in einem Webbrowser
und loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

2. Öffnen der Datenübergabe
Navigieren Sie über das Menü in die Verwaltung -> Einstellungen -> Schnittstellen ->
Datenübergabe.

Wichtiger Hinweis: Sollten von DIVERA 24/7 keine GEO-Koordinaten übersendet werden, so

werden die Koordinaten bei rescueTABLET nicht aufgeschlüsselt und der Einsatzort nicht
dargestellt.



Übernahme von Inhalten aus dem zentralen Datenportal zu DIVERA 24/7 Monitoren


Einrichtung der Übernahme von Inhalten (Straßensperrungen, Hydranten, Objekte, Objekt-Details)
Um die Übernahme von georeferenzierten Daten/POIS aus dem zentralen Datenportal zu DIVERA 24/7 Monitoren zu
ermöglichen, folgen Sie bitte den Schritten der folgenden Anleitung.

Werte aus dem rescueTABLET Datenportal v1 entnehmen

Im Menü unterhalb „Verwaltung/Support“ von auf „Organisationsdaten“ klicken, dort im unteren Bereich des Formulars den Wert Organisationsschlüssel entnehmen.

Sollte die Schnittstelle zu DIVERA 24/7 unter "Alarmgruppe" nicht zu sehen sein, so lassen Sie diese bitte über Ihre rescueTABLET-Ansprechpartner*in freigeben.

Einstellungen bei DIVERA 24/7 vornehmen

1. Einloggen in DIVERA 24/7
Öffnen Sie DIVERA 24/7 durch Eingabe von https://www.divera247.com/ in einem Webbrowser
und loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. 

2. Öffnen der Monitore
Navigieren Sie über das Menü in die Verwaltung -> Einstellungen -> Setup -> Monitore.

3. Auswahl der entsprechenden Monitore
Öffnen Sie den Monitor durch Auswahl des Bearbeiten-Buttons.

4. Öffnen der Karteneinstellungen
Navigieren Sie hier auf den Punkt „Karten“.

5. Aktivieren der Schnittstelle
Aktivieren Sie im Bereich „Layer“ den Punkt „rescueTABLET Datenportal“. Anschließend können Sie
durch die Kontrollkästchen aktivieren, ob Straßensperrungen, Hydranten, Objekte und ObjektDetails (Detailebene) von DIVERA abgerufen und dargestellt werden sollen.
Mit Aktivieren des Kontrollkästchens „rescueTABLET Datenportal, erscheint ein Textfeld mit der
Bezeichnung „Organisationsschlüssel für rescueTABLET“. Hier geben Sie den von rescueTABLET zur
Verfügung gestellten Organisationsschlüssel ein. Diesen finden Sie im zentralen Datenportal unter
Verwaltung / Support – Grundeinstellungen – Organisationsdaten. Nach Eingabe des
Organisationsschlüssels und Setzen der Kontrollkästchen speichern Sie den Monitor über die
Speichern-Funktion. 

Wichtige Information

Wichtige Information: Bitte beachten Sie, dass Sie den Organisationsschlüssel vollständig und
korrekt eingeben. Achten Sie hierbei auch auf Groß- und Kleinschreibung sowie das am Anfang und
am Ende keine Leerzeichen angefügt sind. Nur bei korrekter Eingabe des Organisationsschlüssels
können die Daten von rescueTABLET abgerufen werden.

6. Aktive Schnittstelle

Nach Speichern des Monitors werden die Inhalte aus dem zentralen Datenportal von rescueTABLET
auf den Monitoren angezeigt.



Übertragung der Fahrzeugposition von rescueTABLET an DIVERA 24/7


Während laufender Einsätze kann das rescueTABLET die Position von Fahrzeugen fortlaufend an DIVERA 24/7 übermittelt und im Alarmmonitor bzw. dem neuen Dashboard angezeigt werden. Diese Variante eignet sich insbesondere dann, wenn über die Leitstellenanbindung oder vergleichbare Schnittstellen sonst keine Positionen übertragen werden können.

Werte zur Aktivierung entnehmen Sie der Verwaltung von DIVERA 24/7

  1. Unter Verwaltung > Einstellungen > Setup > Fahrzeugen finden den Funkrufnamen des gewünschten Fahrzeuges.
  2. Unter Verwaltung > Einstellungen > Schnittstellen > API finden Sie den API-/Access-Key Ihres Accounts.

Aktivierung der Schnittstelle erfolgt im rescueTABLET Datenportal v1

  1. Über das Menü navigieren Sie zu Verwaltung/Support > Grundeinstellungen > Geräte & Tablets
  2. Bei dem jeweiligen Gerät klicken Sie auf Bearbeiten und hinterlegen die Werte in de Eingabefeldern DIVERA 24/7 Fahrzeug-Funkrufname und DIVERA 24/7 Schnittstelle (API-Key).
  3. Sollte das Speichern nicht sofort gelingen, ist das (geheime) Pflichtfeld Wache / Unterorganisation wahrscheinlich noch nicht ausgefüllt.
  4. Abschließend muss in der rescueTABLET-App die Lizenz aktualisiert werden. Dazu klicken Sie auf das Zahnrad unten links, dann auf Lizenz und schließlich auf Lizenz aktualisieren.



Verwandte Artikel