You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 2 Current »

Nein, dies ist nicht vorgesehen. GeoFencing ist keine allgemeingültige Lösung. Die Position und der Radius sind von den persönlichen Gegebenheiten der Nutzer abhängig, sei es Arbeits- und Wohnort, Familienstand, Fortbewegungsmittel und -Geschwindigkeit, aber auch gerätespezifische Eigenschaften wie Genauigkeit der Standortbestimmung. Vom Anlegen eines „an Wache“ GeoFence für den Einsatzfall ist allgemein eher abzuraten. Erstens nimmt nicht jeder sein Smartphone mit zum Gerätehaus, oder lässt es auch da. Zweitens ist die Ortungsgenauigkeit im Spind meistens sehr schlecht. Drittens ist nicht gewährleistet, dass das GeoFence schnell genug auslöst. Ein manuelles Statussetzen über App, (Alarmmonitor), oder RFID und ähnliche technische Maßnahmen ist zu bevorzugen.  

Langfristig planen wir eine Fahrzeugapp, bei der unter anderem das ausgerückte Personal markiert werden kann.

Verwandte Artikel



  • No labels